berlin03 berlin_historisch berlin_klassisch berlin_kulturell tlp_gruppe tlp_meetingroom tlp_touren device-camera-video plane circle-o-notch envelope-o video-camera calendar automobile genderless tlp-koffer tlp-parken tlp-party tlp-rechner tlp-schluessel tlp-tasse tlp-topf tlp-uhr tlp-waschen tlp-billard tlp-dusche tlp-fahrrad tlp-bar tlp-info tlp-logo2 tlp-berlin tlp-hostel tlp-threelittlepigs tlp-hostelberlin glass music search user check signal home clock-o arrow-circle-o-down arrow-circle-o-up flag volume-down volume-up chevron-left chevron-right check-circle-o comment key phone bullhorn arrow-circle-left arrow-circle-right group bars caret-left caret-right comments-o sitemap coffee cutlery angle-left angle-right info female male cab wifi at bicycle bus bed television map-signs map-o map camera minus-square-o plus-square-o user-secret street-view subway home2 coin-euro location download video-camera2

Weltstadtflair am Potsdamer Platz

29.07.2016

Früher wie heute pulsiert hier das Leben!

Berlin: Weltstadtflair am Potsdamer Platz

 

Berlin ist immer eine Reise wert. Die deutsche Hauptstadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, ein breites kulturelles Spektrum, wichtige Schauplätze der deutschen Geschichte und ein internationales Flair. Im Herzen der Stadt befindet sich eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten: der Potsdamer Platz.

 

Das alte Herz der Stadt

Der Potsdamer Platz hat sich seit dem Mauerfall im Jahr 1989 als ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt entwickelt, der die früher in Ost- und Westberlin geteilte Stadt verbindet.
Das Areal grenzt im Westen an den Leipziger Platz und liegt im Berliner Stadtteil Tiergarten.
Bereits im 19. Jahrhundert hatten sich in diesem Stadtgebiet zahlreiche Firmen angesiedelt. Neben Arbeitsplätzen gab es dort auch zahlreiche Cafés, Restaurants, Hotels, Kinos, Theater und Varieté.
Der Potsdamer Platz entwickelte sich zu einem Anziehungspunkt für konsum- und amüsierfreudige Besucher.
Außerdem war er ein beliebter Treffpunkt für Künstler der verschiedensten Gattungen. Er wurde vor dem Zweiten Weltkrieg einer der belebtesten städtischen Regionen in ganz Europa.
Während des 2. Weltkrieges legte die Bombardierung der Alliierten die Gebäude rund um den Potsdamer Platz in Schutt und Asche. Nach Kriegsende und nach der Aufteilung Deutschlands und Berlins wurde dessen Bebauung nur langsam wiedererrichtet.

Im Jahr 1961 wurde das Areal durch den Mauerbau geteilt. Der Teil, der der DDR gehörte, wandelte sich hinter der Mauer in Grenzland mit Todesstreifen.
Auch im Westteil wurden zwar die Ruinen nach und nach beseitigt, doch es gab keine echte Nutzung des Platzes.

 

Der Potsdamer Platz nach dem Mauerfall

Erst nach dem Mauerfall begann der Potsdamer Platz sich nach und nach wieder mit Leben und Aktivität zu füllen.
Zunächst wurde er als eines der Symbole der Teilung Berlins besucht. Dann interessierten sich große Firmen für die Grundstücke rund um den Platz. Stararchitekten errichteten Firmenzentralen, Geschäftshäuser, Hotels, Theater und Museen. Parks wurden angelegt, in einigen Neubauten wurden historische Gebäudereste wiederaufgebaut und integriert.
Das Areal entwickelte sich zu einem echten Verkehrsknotenpunkt von wichtigen Straßen und innerhalb des öffentlichen Nahverkehrs.

In der unmittelbaren Umgebung des Platzes finden sich viele bedeutende Sehenswürdigkeiten der City. Für den, der nach Berlin reist, ist es besonders vorteilhaft, wenn ein günstiges Hostel wie das Hostel Three Little Pigs gewählt wird, das nur wenige Gehminuten vom Potsdamer Platz entfernt liegt. Auch für Schüler, Studenten und Gruppen ist dies ein günstiges Hostel. Von hier aus können das ganze Gebiet und die umgebenden Viertel ganz bequem zu Fuß erkundet werden.

 

Attraktionen rund um den Potsdamer Platz in der City

Ein günstiges Hotel in der Nähe vom Potsdamer Platz ist der perfekte Ausgangspunkt, um den schnellsten Aufzug Berlins im Panoramapunkt mit der anschließenden grandiosen Aussicht auf die ganze Stadt zu erleben.
Das Legoland Discovery Center bietet Unterhaltung für die ganze Familie.
Zur Zeitreise durch die Filmgeschichte lädt das Museum für Film und Fernsehen ein.
Am Platz gibt es Musicals und Shows zu erleben. Außerdem werden hier alljährlich die „Goldenen Bären“ der Berliner Filmfestspiele verliehen.
Rund um den Platz gibt es zahlreiche Möglichkeiten für das Einkaufen von Souvenirs, von Luxuswaren oder von Dingen des täglichen Bedarfs. Besonders erwähnenswert ist dafür die Mall of Berlin.

 

Einkaufspaß pur

Die Mall wurde auf der ehemaligen Anlage des Kaufhauses Wertheim errichtet, das bis zu seiner Zerstörung im Krieg als das schönste Kaufhausgebäude in Deutschland galt. Seit 2014 ist sie beliebter Treffpunkt für Schüler und Studenten. Hier kann man schön einkaufen, aber auch spannende Events genießen.
Für den kleinen und großen Hunger ist hier ebenfalls bestens gesorgt: Hier finden sich Eiscafés, Feinkostläden, Asia Food, Sushi oder die berühmte Berliner Currywurst.
Vom Untergeschoss bis ins zweite Obergeschoss sind zahlreiche Modelabels vertreten, es gibt Sportgeschäfte, Lebensmittelmärkte, alles rund um Telekommunikation, Schmuck, Uhren, Schuhe, Lederwaren, Parfümerien und noch vieles mehr.

Zu jeder Jahreszeit bietet der Potsdamer Platz für jeden etwas. Auf deiner Reise nach Berlin solltest du dir diese moderne Sehenswürdigkeit auf keinen Fall entgehen lassen!

 


Zurück zur Übersicht